Univ.-Prof.in. Dr.in Alexandra Kautzky-Willer © feelimage/Matern

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Sie zur 13. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechtsspezifische Medizin in Universitätszahnklinik Wien am 21. Oktober 2022 einladen zu dürfen.

„Männer sterben häufiger an einer COVID-19-Infektion, Frauen haben dafür ein höheres Risiko, an Langzeitfolgen zu leiden.“ Diese oder ähnliche Aussagen rückten in den letzten zweieinhalb Pandemiejahren die geschlechtsspezifische Medizin in den Fokus. Soziale Isolation, Quarantäne, unterschiedliche Immunantwort und Exposition, sowie die Vielfalt vorliegender Risikofaktoren zeigten einmal mehr die unterschiedlichen Auswirkungen biologischen uns psychosozialen Geschlechts auf die Gesundheit. Besonders in diesen schweren Zeiten führen geschlechtsreflektierende Ansätze zu einem Mehrwert in der Gesundheit durch bessere Qualität und Reproduzierbarkeit der Ergebnisse, aber auch in der Gesellschaft und Wissenschaft, wenn zielgruppen-orientiert neue Ideen entwickelt werden, die zu besserer Lebensqualität beitragen.

Mit freundlichen Grüßen
Univ.-Prof.in Dr.in Alexandra Kautzky-Willer
Obfrau der ÖGGSM

 

Anmeldung zur Jahrestagung

Abstracteinreichung

Spendenaufruf

Liebe Website-Besucher: Wir finanzieren die ÖGGSM ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und freiwillige Spenden. Wir sind ein kleiner, gemeinnütziger Verein, tragen aber die Kosten einer Website (Server, Mitarbeiter und Programme), von Tagungen und der Mitgliedschaft bei der International Society for Gender Medicine für jedes Mitglied der ÖGGSM. Wir freuen uns über jeden der unsere Arbeit finanziell unterstützen möchte und bedanken uns bei allen Mitgliedern, Spenderinnen und Spendern.

Wenn Sie Fragen zur Mitgliedschaft oder zum Spenden haben freuen wir uns über eine Nachricht.

Share This